50 eActros Long Haul für den Logistiker Dachser

Der Logistikdienstleister Dachser plant, 50 Einheiten des auf der diesjährigen IAA Transportation vorgestellten Fernverkehrs-Lkw Mercedes-Benz eActros LongHaul in seinen europäischen Fuhrpark aufzunehmen. Das global agierende Unternehmen aus Kempten hat hierfür mit Mercedes-Benz Trucks eine Absichtserklärung unterzeichnet.

Dachser will den eActros LongHaul in der Konfiguration als 6×2 Wechselbrückenfahrzeug mit 1.120 Millimeter Abstellhöhe einsetzen. Damit erweitert der Logistiker seine E-Fahrzeugflotte deutlich. Der E-Lkw mit einer Reichweite von rund 500 Kilometer mit einer Batterieaufladung soll noch 2024 die Serienreife erlangen.

„Die große Reichweite des eActros LongHaul wird es uns ermöglichen, Waren auch im schweren Nutzlastverkehr und im Fernverkehr zwischen unseren europäischen Standorten emissionsfrei zu transportieren. Dies ist für uns ein wichtiger Baustein der langfristigen Klimaschutzstrategie“, erklärt Alexander Tonn, Chief Operating Officer (COO) Road Logistics bei Dachser

Der Logistiker setzt batterieelektrische Fahrzeuge wie den Fuso eCanter und den eActros seit 2018 im Rahmen des nachhaltigen Stadtbelieferungskonzepts „Dachser Emission-Free Delivery“ ein. In mittlerweile elf europäischen Metropolen liefern die batterieelektrischen Transporter und Lkw in einem definierten Innenstadtbereich standardmäßig alle Sendungen lokal CO2-neutral aus. Auf der letzten Meile kommen zusätzlich elektrisch unterstützte Lastenräder zum Einsatz.

„Mit der Performance der BEV-Fahrzeuge haben wir in der City Logistik sehr gute Erfahrungen gemacht. Daher war es logisch, auch den nächsten Schritt – die Langstrecke – gemeinsam mit Mercedes-Benz Trucks anzugehen“, sagt Stefan Hohm, Chief Development Officer (CDO) bei Dachser.

www.dachser.com; www.daimlertruck.com

Translate »
error: