70.000 m² Logistik Campus für Maersk in Bremerhaven

Die DLH Deutsche Logistik Holding entwickelt und realisiert für die AP Moeller Maersk AS einen circa 70.000 m² großen Logistikneubau im Fischereihafen. Das Objekt wird über alle Anforderungen einer modernen und nachhaltigen Logistikimmobilie verfügen. Unter anderem wird das Dach vollflächig mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet werden, sodass ein CO² neutraler Betrieb ermöglicht werden kann.

Die weltweit größte Containerschiffreederei Maersk weitet damit ihre Aktivitäten in Bremerhaven aus. „Maersk ist bereits im Containerverkehr unser langjähriger Partner und größter Kunde der bremischen Häfen. Wir freuen uns daher sehr, dass sich Maersk für den Standort in Bremerhaven entschieden hat und sein Logistikgeschäft von hier aus weiterentwickeln will“, sagt die Senatorin für Wissenschaft und Häfen, Dr. Claudia Schilling.

Maersk wird unterschiedliche Kundengeschäfte im Fischereihafen abbilden. Bram van der Plas, Projektmanager der Reederei sagt: „Dieser Standort ist für unsere zukünftige strategische Ausrichtung sehr wichtig. Wir freuen uns auf die intensive Zusammenarbeit mit der DLH.“

Vermittelt wurde der Mietvertrag durch den globalen Immobiliendienstleister CBRE. Ein Erbpachtvertrag mit der Fischereihafen Betriebs GmbH und der Finanzbehörde Bremen über ein circa 140.000 m² großes Grundstück wurde durch die DLH bereits unterzeichnet und der Bauantrag bei den zuständigen Behörden eingereicht.

www.dlh-realestate.com; www.maersk.com

Translate »
error: