Bahntransporte von SBB Cargo sind für Swissmill zentral

Die Getreidemühle Swissmill ist eine Division der Coop-Genossenschaft und seit 1843 am Standort am Sihlquai im Zürcher Kreis 5 ansässig. Hier werden jährlich über 200.000 Tonnen Getreide verarbeitet – das entspricht einem Drittel des Schweizer Gesamtbedarfs.

Seit vielen Jahren setzt das Unternehmen auf die Bahnbelieferung von Getreide. Die rund 20 Getreidewagen stellt SBB Cargo in mehreren Lieferungen täglich nach einem mit der Stadt abgestimmten Verkehrskonzept zu. Die Güterbahn fährt mitten durchs Quartier, um unterschiedliche Getreidesorten für die weitere Verarbeitung zu liefern.

50 bis 60 Prozent des verarbeiteten Getreides kommt aus der Schweiz, der Rest primär aus den europäischen Nachbarländern. Mit einem Bahnwagen voll Getreide lassen sich drei Lkw ersetzen.

Die Stadt Zürich wünscht ausdrücklich, dass Swissmill weiterhin auf Bahnzustellung setzt. Das ist für den schienenaffinen Produktionsbetrieb äußerst positiv, denn so lassen sich jährlich rund 8.000 Lastwagenfahrten vermeiden und der CO2-Ausstoss wird um 96 Prozent reduziert.

www.sbbcargo.com

Translate »
error: