Bonus-Zahlungen für Partner von Cargo Trans Logistik

Die Cargo Trans Logistik AG (CTL) hat im Zuge ihrer Qualitätsoffensive zu Jahresbeginn ein Bonus-System für ihre Partnerunternehmen eingeführt, um das Netzwerk kontinuierlich zu verbessern. Von Jänner bis August 2022 wurden mehr als 800.000 Euro an 89 Netzwerk-Partner ausgeschüttet. Damit wird ein zusätzlicher Anreiz geschaffen, die eigene Servicequalität noch weiter zu optimieren.

„Wir sind davon überzeugt, dass das Netzwerk und unsere Partner ihre Qualität stets verbessern können. Mit unserem neuen System wollen wir die sehr gute Arbeit belohnen“, sagt CTL-Vorstandsvorsitzender Francesco De Lauso. Zu Beginn des Jahres stellte die CTL ihr reines Sanktionssystem auf ein Bonus-/Malus-System um. Partner, die in definierten Kategorien – etwa bei der Zustellqualität – innerhalb eines Monats hohe Qualitätswerte erreichen, erhalten eine Ausschüttung aus dem Bonustopf.

Die Umstellung zeigt bereits Wirkung. „Die positive Gesamtentwicklung ist erkennbar, vor allem im Premiumbereich, aber wir sind noch nicht dort angekommen, wo wir sein wollen. Wir werden diese Entwicklung fortsetzen, damit die Qualität innerhalb des Netzwerkes weiter zunimmt und die Position unserer Partner am Markt gestärkt wird“, sagt Francesco De Lauso.

Für das Jahr 2023 plant die Stückgutkooperation ein Fünf-Schritte-Programm, unter anderem mit einer Detailanalyse, Modellberechnungen, Schulungen und Begleitungen sowie Controlling, um Partnerunternehmen, die am unteren Ende der Bewertungsskala liegen, zu helfen. „Wir lassen unsere Partner nicht allein und versuchen gemeinsam mit ihnen an den Stellschrauben zu drehen, damit sich auch ihre Qualität verbessert“, betont FrancescoDe Lauso.

Die Cargo Trans Logistik AG (CTL) ist eine Stückgutkooperation für vorwiegend mittelständische Unternehmen der Transport- und Logistikbranche. Der Fokus der CTL liegt auf dem Umschlag von bis zu sieben Meter langem Stückgut und Teilladungen bis zehn Tonnen. Dazu verfügt die 1993 in Minden gegründete Kooperation über mehr als 35.000 m² Umschlagfläche an sechs Standorten in Deutschland.

Die Vernetzung der regionalen Umschlagsplätze sorgt für eine höhere Flexibilität, kostengünstigere Transporte sowie eine Reduzierung der CO2-Emissionen. Im Jahr 2021 hat die CTL rund 2,5 Mio. Sendungen abgewickelt.

www-ctl-ag.de

Quelle: OEVZ

Translate »
error: