Bye-bye Pekaes: Geodis ändert Marktauftritt in Polen

Pekaes in Polen wurde im zuge der Integration nach der Übernahme Anfang letzten Jahres in Geodis umbenannt. Die neue Identität des Unternehmens trat mit 3. Oktober in Kraft. Pekaes bietet nun alle seine Dienstleistungen unter der einheitlichen Marke Geodis an.

„Eine einheitliche Marke in jeder Region, in der wir tätig sind, ist von entscheidender Bedeutung, um den Kunden die Gewissheit zu geben, dass sie überall auf der Welt einen wirklich ganzheitlichen Service mit einem zuverlässigen und einheitlichen Standard erhalten. Unsere Priorität ist es, unseren Kunden zu helfen, ihre Geschäfte zu erweitern, indem wir einfache, effiziente und effektive Lösungen anbieten“, erklärt Marie-Christine Lombard, Chief Executive Officer von Geodis.

Die Gruppe bietet unter der einheitlichen Marke Geodis Dienstleistungen an, die von Komplettladungen und Sammelgutverkehren auf der Straße bis hin zu Kontraktlogistik, Schienen-, See- und Luftfrachttransporten reichen. Das dynamische Wachstum des Logistikunternehmens in Polen – dem viertgrößten Logistikmarkt Europas – ist ein wichtiges Element des Zukunftsplans der Gruppe mit dem Titel ‚Ambition 2023‘. Geodis beschäftigt in Polen über 1.400 Mitarbeitende an 32 Standorten und verfügt über sieben Lager mit einer Gesamtlagerfläche von über 160.000 m².

www.geodis.com

Translate »
error: