Continental Cargo Carriers übernimmt die Marke Europa

Das wachsende Logistikunternehmen Europa Worldwide Group hat sein in Oostende ansässiges Unternehmen Continental Cargo Carriers an Europa Road übergeben. Dies in einer Zeit, in der britische Unternehmen nach dem Brexit Rekordinvestitionen in Belgien tätigen und die Importe und Exporte steigen. In den 12 Monaten bis Februar waren die Exporte aus Belgien um fast 18 Prozent und die Importe um 126 Prozent gestiegen.

Das Unternehmen Continental Cargo Carriers, das unbegleitete Transporte durchführt, wurde 1983 gegründet und 2018 von der Europa Worldwide Group übernommen. Unter deren Leitung hat sich das Unternehmen stetig weiterentwickelt. Am 1. September wurde Continental Cargo Carriers offiziell zu Europa Road.

Das umbenannte Unternehmen in Belgien betreibt eine wachsende Flotte von 300 Aufliegern, verfügt über ein 4.000 m² großes Lager und führt mit einem 47-köpfigen Team in Belgien und Großbritannien rund 100 Kanalüberquerungen pro Tag durch. Der erweiterte Betrieb in Belgien bietet einen umfassenden Service für Sammelgut-, Teilladungs- und Komplettladungsverkehre für Kunden, die den Warenfluss zwischen Belgien und dem Vereinigten Königreich nach dem Brexit optimieren möchten.

Die Europa Worldwide Group umfasst die Bereiche Road, Air & Sea und Warehouse – und hat eine immer größer werdende globale Präsenz. Das Unternehmen beschäftigt über 1.300 Mitarbeitende an Standorten im Vereinigten Königreich, in Hongkong, Shanghai, Dubai und Belgien.

www.europa-worldwide.com

Translate »
error: