Duvenbeck plant Expansion auf breiter Front

Das Speditions- und Logistikunternehmen Duvenbeck mit Hauptsitz im nordrhein-westfälischen Bocholt hat die Geschäftsführung erweitert. Seit 1. September 2022 bekleidet Hakan Bicil die Position als Co-CEO bei dem unter anderem auf Automotive-Logistik spezialisierten Unternehmen.

Der 51-jährige Logistikmanager ist gemeinsam mit dem bisherigen CEO Christian Schweckhorst für die strategische Weiterentwicklung der Unternehmensgruppe sowie für den Bereich Mergers & Acquisitions verantwortlich. Nach dem Einstieg von Waterland Private Equity als Mehrheitsgesellschafter zu Beginn dieses Jahres plant Duvenbeck, die Internationalisierung auszuweiten, die Kernkompetenzfelder auch mit Zukäufen auszubauen und neue Kundensegmente zu erschließen.

Mit mehr als 6.000 Mitarbeitenden an 33 Standorten in acht Ländern zählt Duvenbeck zu den führenden Logistikdienstleistern in Europa. Das 1932 gegründete Unternehmen ist ein Full-Service-Anbieter in den Bereichen Konzeption, Spedition und Kontraktlogistik und bietet zudem Cross-Docking, Sequenzierung und Traileryards an.

Duvenbeck verfügt über einen eigenen Fuhrpark mit 1.500 Einheiten. Die Flotte ist vor allem für namhafte Kunden aus den Sektoren Automobil- und Automobilzulieferindustrie, Konsumgüter, Kunststoffe und landwirtschaftliche Fahrzeugindustrie im Einsatz.

www.duvenbeck.de

Translate »
error: