Emons Spedition: Erster eigener Standort in der Slowakei

Die Emons Spedition GmbH erweitert ihr internationales Netzwerk mit der neuen Gesellschaft Emons Slovakia s.r.o. und dem ersten eigenen Standort in der Slowakei.

Die Stückgut-Umschlaganlage ist direkt in der Stadt Bratislava verkehrsgünstig in der Nähe der Autobahn A 1 und 7 Kilometer vom internationalen Flughafen angesiedelt. Der Standort dient als Empfangsdepot für die Distribution von Sendungen sowie für die Abholung bei eigenen Kunden. Die Verteilung in der ganzen Slowakei erfolgt durch Emons Bratislava in eigener Regie.

Neben dem Stückgut-Umschlag organisieren die Emons-Mitarbeiter vor Ort Mehrwertdienstleistungen wie zeitgeführte Sendungen, Lieferungen frei Verwendungsstelle in Geschäfte und Einkaufszentren sowie Palettenmanagement und Verzollung. Das Zollamt Bratislava befindet sich im selben Gebäude wie die Büros von Emons Slovakia – ganz in der Nähe der Umschlaganlage.

An das eurasische Emons-Netzwerk ist Bratislava über das Emons-Hub Prag in Tschechien sowohl im Import wie auch im Export angeschlossen. Die erste Abfahrt ab Deutschland fand am 15. Juni statt. Die Laufzeiten in die Slowakei reduzieren sich ab den deutschen Niederlassungen auf 24 bis 48 Stunden.

Bratislava sei ein strategischer Standort in einer starken Wirtschaftsregion mit vielen internationalen Industrieunternehmen. Die gut ausgebaute Infrastruktur zu den Nachbarländern Österreich, Ungarn und Tschechien biete hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten, schreibt Emons in einer Aussendung.

Die in Köln beheimatete Emons Spedition ist ein etabliertes und international agierendes Transport- und Logistikunternehmen. Seit der Gründung vor 92 Jahren steht der Firmenname für zuverlässige und flexible Leistungen in den Segmenten Transport und Logistik. Aktuell beschäftigt Emons mehr als 3.000 Mitarbeitende an 106 Standorten weltweit, die 2019 mit der Abwicklung von 4,9 Mio. Sendungen einen Umsatz in der Höhe von 588 Mio. Euro erwirtschaftet haben.

www.emons.de

Translate »
error: