Hafen Koper bestellt weitere Kräne für den Containerumschlag

Vor wenigen Tagen unterzeichnete der Hafen Koper einen Vertrag über die Lieferung von zwei Shore-to-Ship-Kränen für den neuen Abschnitt des Containerterminals. Die Lieferung und Installation ist für das vierte Quartal 2022 vorgesehen.

Die technischen Eigenschaften der Kräne sind praktisch identisch mit den letzten beiden Kränen, die im April 2017 installiert wurden. Dank ihrer Reichweite, die den Umschlag an Schiffen mit einer Breite von 24 Containern ermöglicht, können die Super-Post-Panamax-Kräne auch an den größten Container-Mutterschiffen arbeiten.

Der Kauf der Kräne ist Teil des wichtigsten Projekts des Unternehmens der letzten zehn Jahre. Es umfasst die Erweiterung von Pier I und den Kauf der entsprechenden Ausrüstung dafür. Dadurch wird die Jahreskapazität des Terminals auf 1,3 Mio. TEU und mit zusätzlichen Verbesserungen der Arbeitsabläufe auf eineinhalb Mio. TEU erhöht. Die Investitionen sollen auch die Produktivität und die Wettbewerbsfähigkeit des Terminals erhöhen.

Der Containerterminal des Hafens Koper hat im März einen Monatsrekord im Containerumschlag aufgestellt. In 31 Tagen schlug das Terminal 97.101 TEU im Bereich des Seeverkehrs um und übertraf damit den bisherigen Monatsrekord, der vor genau drei Jahren, im März 2018, aufgestellt wurde, als etwas mehr als 92.300 TEU umgeschlagen wurden.

www.luka-kp.si

Translate »
error: