HHLA Sky erhält weltweit erste Cybersecurity-Zertifizierung für Drohnensysteme

Das Drohnensystem von HHLA Sky ist gemäß der Cybersecurity-Industrienorm IEC 62443 vom TÜV NORD zertifiziert worden. Geprüft wurde das Gesamtsystem inklusive der Kommunikation zwischen den Drohnen und dem Integrierten Control Center.

Der TÜV NORD bescheinigt dieser Mobile-Robot-Management-Lösung eine hohe und gut geschützte Systemintegrität. Sowohl die System-Architektur als auch das vielschichtige Security-Design, die definierten Abläufe, die Software und die Drohnen-Hardware erfüllen alle Anforderungen an die Cybersecurity-Norm – ebenso der Produktentwicklungsprozess.

Erstmals wurde damit ein industrielles IoT-Drohnensystem cybersecurity-zertifiziert.
Unternehmen und Behörden gewährt das System so höchsten Schutz vor dem Kapern ihrer mobilen Roboter, der Manipulation von Routen und Freigaben sowie vor dem Mithören oder Manipulieren von Video-Streams, anderer Sensor-Daten oder das Aktivieren von Funktionselementen an einer Logistikdrohne wie zum Beispiel die Freigabe der Seilwinde oder das Öffnen Transportgüter-Halterungen.

„Unsere Kunden agieren oft in kritischen Infrastrukturen. Eine IoT-Strategie, die Sicherheit und Cybersicherheit von Anfang an mitdenkt, ist für sie genauso wichtig wie der Effizienzgewinn durch den Einsatz automatisierter Drohnen. Unsere Kunden werden nur ein adäquat cyber-sicheres Produkt einsetzen, das ihre Business Continuity unterstützt – und wir müssen dafür sorgen, dass das Schutz-Level dauerhaft hoch bleibt. Dass der TÜV Nord die Standards, die wir für unser Integriertes Control Center samt Drohnen etabliert haben, jetzt cybersecurity-zertifiziert hat, darauf sind wir stolz.“, freut sich Matthias Gronstedt, Geschäftsführer bei HHLA Sky.

„Wir sehen Cybersecurity auch als Führungsaufgabe und richten unsere eigene Sicherheitsstrategie holistisch aus,“ ergänzt Lothar Müller, Geschäftsführer bei HHLA Sky: „Zum Beispiel pflegen wir eine Unternehmenskultur, in der allen Team-Mitgliedern klar ist, dass Cybersecurity die Verantwortung jedes Einzelnen berührt. Auch dadurch können wir enorm widerstandsfähige cyber-physische Systeme gestalten, die unseren Kunden ein Höchstmaß an Sicherheit geben.“

HHLA Skys rigoroser Architektur-Ansatz wurde vom renommierten TÜV NORD detailliert validiert und von ausgewiesenen Experten getestet. Mit der ersten Cybersecurity-Zertifizierung auf Drohnenstandards hat HHLA Sky einen weltweit einzigartigen Meilenstein für die UAV-Branche erreicht, der zukunftsweisend ist.

Über das Drohnensystem:
Das mit den Drohnen end-to-end-entwickelt Integrierte Control Center von HHLA Sky erlaubt die zentrale, gleichzeitige, aktive Steuerung und Kontrolle von mehr als 100 automatisierten Drohnen, autonomen mobilen Robotern (AMR) und ihrer Aufgaben – an unterschiedlichen Orten rund um den Globus. Weiterlesen…

Kontakt:
Melanie Freiwald, HHLA Sky GmbH, Bei St. Annen 1
D 20457 Hamburg, +49 151 56829438, Freiwald@hhla.de

Translate »
error: