Lufthansa Cargo: Hanoi ist neue Station im B777F-Streckennetz

Lufthansa Cargo hat zum Winterflugplan 2022/2023 mit Hanoi – via Mumbai – eine neue Destination im globalen B777F-Streckennetz aufgenommen. Mit Blick auf die bereits bestehenden zwei wöchentlichen Flüge nach Ho-Chi-Minh-Stadt verdoppelt die Frachtairline damit ihre Kapazitäten von Frankfurt nach Vietnam.

Sowohl Ho-Chi-Minh-Stadt als größte Stadt des Landes und Wirtschaftszentrum im Süden, als auch die Hauptstadt Hanoi im Norden zeichnen sich durch ein bemerkenswertes Wirtschaftswachstum in den vergangenen Jahren aus. Als Produktionsstandort hat Vietnam signifikant an Bedeutung gewonnen und verzeichnet ein hohes Exportvolumen, darunter auch nach Europa.

Dementsprechend hoch ist die Nachfrage nach Luftfrachttransporten. Elektronik, Automobilteile und Kleidung gehören zu den meistgeflogenen Gütern aus Hanoi. Mit zusätzlichen Hauptdeckkapazitäten nach Europa unterstützt Lufthansa Cargo den Standort Hanoi bei der weiteren Entwicklung zum Cargo-Hub.

Alle Frachterverbindungen nach Vietnam werden von AeroLogic mit Flugzeugen des Typs Boeing 777F durchgeführt. Die Flüge operieren alle unter einer Lufthansa-Flugnummer. Jedes Flugzeug verfügt über bis zu 103 Tonnen Frachtkapazität, verteilt auf 27 Containerpositionen im Hauptdeck und zehn Standard-Paletten im unteren. Die Reichweite beträgt 9.045 Kilometer.

www.lufthansa-cargo.com

Translate »
error: