Lufthansa Cargo mit neuer DACH-Vertriebsregion

Im Bereich Produkt und Vertrieb von Lufthansa Cargo gelten ab dem 1. November 2022 personelle wie auch strukturelle Veränderungen auf Management-Ebene. Sieben Vertriebsregionen werden in künftig fünf abgebildet.

Diese Strukturvereinfachung ermögliche eine noch gezieltere Kundenorientierung und erlaube es, am Markt noch schneller zu agieren, schreibt das Unternehmen in einer Aussendung. Die Veränderungen sehen sowohl personelle Neubesetzungen als auch angepasste Zuständigkeiten vor.

Achim Martinka, seit Sommer 2019 als Vice President Germany den Deutschlandvertrieb von Lufthansa Cargo leitend, erweitert seinen Zuständigkeitsbereich um die Märkte Österreich und Schweiz. Er führt somit die neu zusammengefasste DACH-Vertriebsregion.

Die Vertriebsregionen Nord- und Südamerika bilden fortan in der Vertriebssteuerung eine große Region Amerika. Stephanie Abeler, einst Head of „Sales & Handling Midwest USA“, übernimmt die Verantwortung für die neu geschaffene Region. Sie ist weiterhin in Chicago ansässig.

Auch die bisher getrennt geführten Regionen Eastern & Northern Europe sowie Western Europe werden künftig als eine Europaregion gesteuert. Neu bei Lufthansa Cargo verantwortet Oliver von Götz ab sofort als Head of „Region Europe LCAG“ aus Frankfurt heraus diesen Vertriebsbereich und löst damit die bisherigen Stelleninhaber Annette Kreuziger und Thomas Egnolf ab.

Die bisherige Vertriebsregion Middle East & Africa wird um die Märkte in Südasien und der GUS-Region erweitert. Diese Vertriebsregion wird ab sofort von Dr. André Schulz als Head of „Region Middle East, Africa & South Asia & CIS“ geleitet. Er ist in Frankfurt ansässig.

Der Zuschnitt der Region Asia Pacific, verantwortet von J. Florian Pfaff aus Singapur, bleibt bis auf die künftige Steuerung der Marktregion Südasien durch Dr. André Schulz unverändert bestehen. Der Bereich Digital Sales, der bisher als Zentralfunktion angesiedelt war, wird nun erweitert und als kundenorientierte Funktion definiert. Marcel Kling leitet fortan den Bereich Digital Sales.

Der Bereich Digital Sales, der bisher als Zentralfunktion angesiedelt war, wird nun erweitert und als kundenorientierte Funktion definiert. Marcel Kling leitet fortan den Bereich Digital Sales. Alle Manager der Vertriebsregionen sowie von Digital Sales berichten an Ashwin Bhat, Chief Commercial Officer bei Lufthansa Cargo.

„Die Verschmelzungen von Regionen sowie auch die Neubesetzungen sind für uns notwendige Anpassungen, um unsere Kräfte zu bündeln, Synergien zu nutzen und so noch besser auf Markttrends reagieren zu können. Wir vereinfachen intern unsere Prozessstrukturen. Nach außen hin sind wir für unsere Kunden in den Märkten ein unverändert starker Partner“, hebt Ashwin Bhat, Chief Commercial Officer von Lufthansa Cargo, hervor.

Mit einem Umsatz von 3,8 Mrd. Euro und einer Transportleistung von 7,2 Mrd. Frachttonnenkilometern im Jahr 2021 ist Lufthansa Cargo einer der führenden Anbieter im Transport von Luftfracht.  Das Unternehmen beschäftigt derzeit  4.200 Mitarbeitende weltweit. Das Streckennetz umfasst rund 300 Zielorte in über 100 Ländern.

www.lufthansa-cargo.com

Translate »
error: