Neuer Medgulf-Liniendienst der CMA CGM Gruppe

Die Containerreederei CMA CGM wird Ende September 2022 ihren neuen Medgulf-Service einführen. Der Liniendienst wird eine vollständige Abdeckung vom westlichen Mittelmeer bis zum US-Golf und Mexiko bieten.

Der Hafenrundlauf des Medgulf-Dienstes – Tanger, Genua, Valencia, Miami, Veracruz, Altamira, Houston, Tanger – wird mit sechs Schiffen betrieben. Die erste Abfahrt mit der „CMA CGM Navegantes“ erfolgt ab Genua am 29. September 2022.

Geboten wird eine wettbewerbsfähige Transitzeit von der Türkei, der Adria, dem Schwarzen Meer und Nordafrika über Valencia, sowie eine verbesserte Transitzeit für Sendungen vom indischen Subkontinent über Tanger von 29 Tagen bis Miami. Ein direkter Dienst verbindet den US-Golf und Mexiko mit Italien und Spanien. Schnelle Verbindungen nach Afrika und ins östliche Mittelmeer erfolgen über Tanger.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1978 ist die CMA CGM Gruppe kontinuierlich gewachsen. Mit einer Präsenz in 160 Ländern, 400 Büros, 750 Lagern, 130.000 Mitarbeitern und einer Flotte von 566 Schiffen bedient die Reederei 420 Handelshäfen der Welt und betreibt 257 Schifffahrtslinien. Die Gruppe bietet End-to-End-Transportlösungen für alle Arten von Gütern per Schiff, auf dem Landweg und per Luftfracht.

Die CMA CGM Gruppe engagiert sich für die Energiewende und setzt Lösungen wie Flüssigerdgas, Biomethan und Biokraftstoff ein, um die Umweltauswirkungen des Seeverkehrs und der Logistik zu verringern. Ziel des Reedereikonzerns ist es, bis 2050 CO2-neutral zu werden.

www.cmacgm-group.com

Translate »
error: