Nexxiot-Digitaltechnik jetzt auch für Innofreight

Innofreight, Entwickler und Vermieter von besonders leichten Containertragwagen – InnoWaggons sowie der dazugehörenden Behälter und Ladungsträger, rüstet die Wagen mit Digitaltechnik von Nexxiot aus. Von der Nexxiot-Digitaltechnik verspricht sich das in 20 Ländern operierende Unternehmen mehr Transparenz, Transportsicherheit und Effizienz im Schienengüterverkehr. 

Bisher waren 1.000 Containertragwagen mit dem IOT-Sensorgerät Globehopper ausgerüstet. Nun folgen die übrigen 1.700 InnoWaggons des Eisenbahnlogistikers aus Österreich. Mit den von Innofreight entwickelten Entladesystemen werden jährlich 2 Mio. Container bewegt. Dabei sind 2.700 Wagen und 23.000 Behälter im Einsatz.

Innofreight betreibt täglich 230 Ganzzüge auf dem europäischen Kontinent. Zur Wachstumsstrategie gehört, noch mehr Gütertransporte von der Straße auf die Schiene zu verlagern, damit die CO2-Emissionen und Belastungen der Straßennetze zurückgehen.

Die in der Ausrüstungsvereinbarung enthaltenen neuen Waggons werden bei TŽV Gredelj in Kroatien gebaut, einer Tochter von Tatravagónka. Ähnlich wie die bereits im Betrieb stehenden InnoWaggons wird Nexxiot die neuen Schienenwagen mit der Globehopper-Hardware direkt im Werk ausrüsten. Mithilfe der IoT-Technologie von Nexxiot erhalten die Flottenbetreiber mehr Informationen zum Beispiel über den Status der Güterwaggons und deren Laufleistung. Die durch den Einsatz von Nexxiot-Lösungen gewonnenen Daten ermöglichen unter anderem eine genauere Bewertung von Streitfällen bei Transportbeschädigungen.

Isabella Legat von Innofreight: „Mit der intelligenten Auswertung der von Nexxiot erhobenen Statusdaten können wir unsere Produkte enorm aufwerten. Transparenz, Produktivität und Effizienz werden im Flottenbetrieb messbar steigen.“

Das 2002 gegründete Bahnlogistikunternehmen mit Sitz in Bruck an der Mur (Österreich) wickelt pro Jahr zwei Mio. Containerentladungen ab. Dafür setzen mehr als 130 Mitarbeitende für Auftraggeber im In- und Ausland unter anderem 23.000 Container, 2.700 InnoWaggons und 230 Ganzzüge ein. Im Mittelpunkt der Unternehmenstätigkeit steht die Entwicklung innovativer Waggons, Container und Entladesysteme für die Industrie in Zusammenarbeit mit Kunden.

Nexxiot bietet Datenlösungen für den Versand in Transportbehältern. Die integrierte Technologie von Nexxiot bietet Reedereien, Versendern und Betreibern von Bahnwaggons Transparenz in der Lieferkette durch operative Informationen. Kunden und Partner wie Hapag-Lloyd und Knorr-Bremse können ihr Transportequipment von jedem Ort der Welt aus in Echtzeit überwachen. Nexxiot mit Hauptsitz in Zürich ist mit einem internationalen Team von Mitarbeitenden aus 30 Ländern in ganz Europa und den USA aktiv.

www.nexxiot.com; www.innofreight.com

MEHR NEWS