Railpool Gruppe baut neue Lokomotiven-Werkstatt in Hamburg

Die Railpool Gruppe, eine der führenden Leasinggesellschaften für Schienenfahrzeuge in Europa, investiert in den Neubau einer modernen Lokomotiven-Werkstatt in Hamburg Billbrook. Das Bauvorhaben wird auf dem von Railpool Lokservice GmbH & Co. KG im Jahr 2018 samt Gebäuden übernommen Gelände realisiert.

Das Projekt umfasst circa 4.000m² Gesamtnutzfläche, wovon etwa 800m² Nutzfläche für Büro- und Sozialräume vorgesehen sind. Der feierliche Spatenstich erfolgte am 7. Dezember in Anwesenheit der Railpool Lokservice-Mitarbeitenden. Im Anschluss an die Werkstatt-Halle entsteht ein neues Bürogebäude mit attraktiven Sozialräumen, das auch zeitgemäße Schulungs- und Büroräumlichkeiten beherbergen wird.

„Mit Investitionen in eine zukunftsfähige Werkstatt-Infrastruktur leisten wir einen wichtigen Beitrag für die Bahnbranche, die für das wachsende Volumen an Rollmaterial notwendigen Instandhaltungskapazitäten bereitzustellen. Der Neubau der Lokomotiven-Werkstatt in Hamburg Billbrook wird ein breites Leistungsspektrum von betriebsnahen Instandhaltungsarbeiten bis hin zu Revisionen bei kürzesten Durchlaufzeiten ermöglichen“, sagt Torsten Lehnert, CEO von Railpool.

Bei der Projektierung des Neubaus stand neben der Vielfalt an Instandhaltungsmöglichkeiten die Effizienzmaximierung der Werkstattabläufe zu Gunsten der Kunden und Mitarbeitenden im Vordergrund. Vergrößerte Lagerkapazitäten, erleichterte Materialanlieferung, optimierte Logistik – etwa während Revisionsarbeiten – und leistungsstarke Deckenkräne werden zukünftig für noch schnellere Durchlaufzeiten sorgen und die Arbeit in der Werkstatt erleichtern.

Zukunftsfit wird das Objekt nicht zuletzt durch die energieeffiziente Bauweise. Die Büroräumlichkeiten werden mit der Abwärme aus der Werkstatt geheizt und die Dachfläche für die Installation einer Photovoltaik-Anlage genutzt. Die gesamte Dachfläche des Bürogebäudes und der Werkstatthalle wird mit extensiver Dachbegrünung versehen. Der Baubeginn für den Neubau ist für den Jahreswechsel 2022/23 geplant mit einer Bauzeit von circa einem Jahr.

Railpool wurde 2008 in München gegründet und ist heute in 16 europäischen Ländern aktiv. Mit über 400 Elektrolokomotiven und 148 Personenfahrzeugen (mit einer Investitionssumme von 1,2 Mrd. Euro) zählt das Unternehmen zu den größten Anbietern in Europa.

www.railpool.de

Translate »
error: