Rascher Wandel der Logistikbranche erfordert innovative Lösungen
| | |

Rascher Wandel der Logistikbranche erfordert innovative Lösungen

Toyota Material Handling Europe verdoppelt seine Investitionen in Forschung und Entwicklung, um die nachhaltige Wandlung der Branche zu unterstĂŒtzen. Die Welt der Logistik befindet sich aktuell in einer rasanten Transformation. Die technologischen Möglichkeiten, die sich im Logistiksektor ergeben, wirken sich auf Unternehmen und Gesellschaft gleichermaßen aus. Toyota als weltgrĂ¶ĂŸter Hersteller von Flurförderzeugen ist somit bestrebt,…

Handelsverband vergibt Wissenschaftspreis zum dritten Mal
| |

Handelsverband vergibt Wissenschaftspreis zum dritten Mal

Praxisnahe Arbeiten zur Tierwohlkennzeichnung, zum Einsatz von Apps im Elektrohandel und zur Verbesserung der Conversion Rate im Sportfachhandel von Studierenden des Management Centers Innsbruck, der FH St. Pölten und der JKU Linz ausgezeichnet. Der Handelsverband vergibt alle zwei Jahre den Wissenschaftspreis fĂŒr herausragende wissenschaftliche Publikationen, welche eine hochgradige Relevanz fĂŒr die Handelsbranche aufweisen. Im Zuge…

Mitarbeiter-Zufriedenheit im Handel: 85% der BeschÀftigten bewerten ihren Job als attraktiv
| |

Mitarbeiter-Zufriedenheit im Handel: 85% der BeschÀftigten bewerten ihren Job als attraktiv

Handel ist & bleibt zukunftssicherer Arbeitgeber fĂŒr 620.000 BeschĂ€ftigte. 3/4 des Personals wĂŒrden ihre Stelle weiterempfehlen, 73% sehen Samstagsarbeit positiv. In den 1950er Jahren galt der Handel als klassische „Billiglohnbranche“. Diese Zeiten sind lĂ€ngst vorbei, heute zĂ€hlt der österreichische Handel zu den attraktivsten und zukunftssichersten Arbeitgebern des Landes. Dies belegt eine brandneue Studie von Mindtake…

|

Drastischer Abschwung, kein Licht am Ende des Tunnels

ProduktionsrĂŒckgang 2023 um 14,2%, neue AuftrĂ€ge stark rĂŒcklĂ€ufig – Ergebnisse der Unternehmer-Befragung zur Transformation in eine klimaneutrale Industrie prĂ€sentiert. „Die Situation in der heimischen Industrie ist dramatisch. Das zeigt die aktuelle Konjunkturerhebung der Bundessparte Industrie ĂŒberdeutlich“, sagen Sigi Menz, Obmann der Bundessparte Industrie der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), und BundesspartengeschĂ€ftsfĂŒhrer Andreas Mörk. Sie prĂ€sentierten die Ergebnisse…

Wettbewerbsvorteile durch Trendanalyse: Hödlmayr nutzt Expertise der FH Steyr
| | |

Wettbewerbsvorteile durch Trendanalyse: Hödlmayr nutzt Expertise der FH Steyr

Je volatiler das Umfeld, desto schwieriger gestaltet sich fĂŒr ein Unternehmen die strategische Planung. Der kontinuierlichen Analyse und Bewertung von erkennbaren technologischen Trends kommt daher eine immer grĂ¶ĂŸere Bedeutung zu. Beim Schwertberger Fahrzeuglogistik-Spezialisten Hödlmayr nutzt man dafĂŒr die Expertise und das Know-how der Fachhochschule Steyr. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse fließen unmittelbar in die Unternehmensstrategie ein…

Hana Dellemann wird GeschĂ€ftsfĂŒhrerin der Thales Transportsparte in Österreich
| | |

Hana Dellemann wird GeschĂ€ftsfĂŒhrerin der Thales Transportsparte in Österreich

Die ehemalige Raaberbahn-Managerin steigt mit 1. April 2024 bei Thales in Österreich ein. Sie folgt Hannes Boyer nach, der kĂŒnftig eine internationale Rolle im Konzern ĂŒbernimmt. Hana Dellemann (43) wird CEO der Thales Transportniederlassung in Österreich und ist damit fĂŒr den österreichischen Markt inklusive Entwicklungsstandort in Wien verantwortlich. Daneben zĂ€hlen die zentral- und osteuropĂ€ischen MĂ€rkte…

KNAPP Systemintegration / BlogTour LogiMAT 2024
| | | |

KNAPP Systemintegration / BlogTour LogiMAT 2024

KNAPP zĂ€hlt zu den fĂŒhrenden Technologieunternehmen und bietet intelligente Lösungen fĂŒr Distribution und Produktion. Zahlreiche Innovationen sind vom Headquarter in Österreich um die Welt gegangen. Das Branchen-Know-how trĂ€gt dabei wesentlich zum Unternehmenserfolg bei. Die KNAPP-Gruppe investiert jedes Jahr rund 30 Millionen Euro in Forschung & Entwicklung. Im abgelaufenen GeschĂ€ftsjahr erzielte das Unternehmen mit seinen rund 3.800…

KNAPP Industry Solutions / BlogTour LogiMAT 2024
| | | |

KNAPP Industry Solutions / BlogTour LogiMAT 2024

KNAPP zĂ€hlt zu den fĂŒhrenden Technologieunternehmen und bietet intelligente Lösungen fĂŒr Distribution und Produktion. Zahlreiche Innovationen sind vom Headquarter in Österreich um die Welt gegangen. Das Branchen-Know-how trĂ€gt dabei wesentlich zum Unternehmenserfolg bei. Die KNAPP-Gruppe investiert jedes Jahr rund 30 Millionen Euro in Forschung & Entwicklung. Im abgelaufenen GeschĂ€ftsjahr erzielte das Unternehmen mit seinen rund…

STILL / BlogTour LogiMAT 2024
| | | |

STILL / BlogTour LogiMAT 2024

STILL Deutschland – Was FirmengrĂŒnder Hans Still 1920 mit viel KreativitĂ€t, Unternehmergeist und QualitĂ€t auf den Weg brachte, entwickelte sich zum fĂŒhrenden Anbieter fĂŒr die intelligente Steuerung von Intralogistik. Heute sind rund 9.000 qualifizierte Mitarbeiter aus Forschung und Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Service daran beteiligt, die Anforderungen der Kunden ĂŒberall auf der Welt zu erfĂŒllen….

Der Pragmaticus – Der wankende Riese: Deutschland am Boden?
| |

Der Pragmaticus – Der wankende Riese: Deutschland am Boden?

Der Pragmaticus – Fakten. Verstehen. Handeln. Auf den Punkt gebracht. Das Talk-Format bei ServusTV, monatlich jeden ersten Sonntag. Exklusive Langfassungen und mehr bei ServusTV On! Deutschland, einst von der ganzen Welt fĂŒr seine Wirtschaft und StabilitĂ€t beneidet, ist schwer ins Straucheln geraten. Das Land steht vor großen Herausforderungen auf allen Fronten. Die Infrastruktur bröckelt, Industriestrom…

|

100 Jahre LAUFEN in Gmunden

Die LAUFEN Austria AG feiert in diesem Jahr ein besonderes JubilĂ€um: Vor genau 100 Jahren begann in Gmunden die industrielle Herstellung von SanitĂ€rkeramik, basierend auf der jahrhundertelangen Tradition und Kompetenz der Region. Aus diesen AnfĂ€ngen hat sich LAUFEN zu einem Global Player mit einzigartigem Know-how entwickelt, der fĂŒr wegweisende Innovationen in der SanitĂ€rkeramikbranche verantwortlich ist….

| |

Exotec: 1 Milliarde Dollar Umsatz an verkauften Systemen

ExotecÂź, ein global agierendes Unternehmen, das skalierbare Robotiksysteme fĂŒr die Intralogistik entwickelt und als Lagerautomatisierungslösung realisiert, hat heute den globalen Systemumsatz von ĂŒber einer Milliarde US-Dollar bekannt gegeben und ist damit eines der Unternehmen, das diesen Meilenstein am schnellsten erreicht hat. Dies verdeutlicht die schnelle Akzeptanz der Exotec-Technologie seit der GrĂŒndung im Jahr 2015.  Das…

Wie Sie das richtige Transportunternehmen fĂŒr Ihren Bedarf wĂ€hlen
| | |

Wie Sie das richtige Transportunternehmen fĂŒr Ihren Bedarf wĂ€hlen

In der heutigen schnelllebigen Welt ist die Auswahl eines zuverlĂ€ssigen Transportunternehmens entscheidend fĂŒr den Erfolg Ihrer Logistik- und TransportbedĂŒrfnisse. Ob es sich um den Versand von Waren, den Umzug in ein neues Zuhause oder den Transport spezieller GegenstĂ€nde handelt, die Wahl des richtigen Partners kann maßgeblich dazu beitragen, den Prozess effizient und stressfrei zu gestalten….

KNAPP und Takeoff vertiefen Partnerschaft im Lebensmittel-E-Commerce
| | |

KNAPP und Takeoff vertiefen Partnerschaft im Lebensmittel-E-Commerce

Takeoff und KNAPP kĂŒndigen eine erweiterte und integrierte Partnerschaft an, um Hardware- und Software-Innovationen fĂŒr E-Commerce-Fulfillment im Lebensmittelhandel zu beschleunigen: Vertiefte, integrierte Partnerschaft fĂŒr die Lebensmittelbranche Takeoff und KNAPP haben ihre Partnerschaft erweitert, um ein modulares Produktportfolio anbieten zu können, das dem Lebensmittelhandel Automatisierungslösungen in der richtigen GrĂ¶ĂŸenordnung sowie einzigartige Funktionen im laufenden Betrieb bietet….

|

Positive Impact Production vereint Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit

Fraunhofer Austria prĂ€sentiert Konzept der „Positive Impact Production“ – diese soll nicht nur nicht schaden, sondern positiv auf Umwelt und Menschen wirken. 40-50 % der Treibhausgasemissionen Österreichs werden durch die Industrie verursacht. Entsprechend groß wĂ€ren die positiven Auswirkungen, sollte Transformation hin zu einer grĂŒnen und nachhaltigen Produktionsweise gelingen. Der Wandel muss jedoch auf wirtschaftliche Weise…

|

TechnologiegesprÀche ab heuer in neuem Format

Technology Talks Austria: Das Gipfeltreffen der österreichischen Technologie-Community findet heuer am 12. und 13. September im Museumsquartier Wien statt. Erstmals im Jahr 1983 im Rahmen des EuropĂ€ischen Forums Alpbach durchgefĂŒhrt, entwickelten sich die TechnologiegesprĂ€che zur relevantesten Technologiekonferenz fĂŒr den Forschungs- und Innovationsstandort Österreich. Nach 40 erfolgreichen Jahren in Alpbach erfinden sich die TechnologiegesprĂ€che nun als…

|

WB-Stellenmonitor verzeichnet 178.541 offenen Stellen im Februar

Anstieg bei den offenen Stellen setzt sich wieder fort „Nach einem RĂŒckgang im letzten Jahr und einer Stagnation in den letzten Monaten setzt sich der Anstieg bei den offenen Stellen wieder fort. Waren es im JĂ€nner 2024 165.129, sind es im Februar 2024 bereits wieder 178.541 offene Stellen. Wir sehen, dass nach der Konjunkturflaute die…

|

Mensch-Maschine-Interaktion 5.0: Plattform Industrie 4.0 Österreich diskutierte ĂŒber das Konzept 5.0 und prĂ€sentierte Use Cases

Die Plattform Industrie 4.0 Österreich hostete kĂŒrzlich gemeinsam mit der FH Joanneum und dem Silicon Alps Cluster eine Veranstaltung zu Industrie 5.0 im Smart Production Lab in Kapfenberg. Unternehmen sollen auf ihrem Weg zur Umsetzung von technologischen Innovationen unterstĂŒtzt werden und dabei menschenzentriert, nachhaltig und resilient sein. Die PrĂ€sentation von innovativen Projekten sowie der Einsatz…

| |

Berit Börke: „Die Logistik macht den Unterschied“

Die neue Sprecherin von „Die Wirtschaftsmacher“ heißt Berit Börke. Die erfahrene Managerin und Logistikerin bringt Erfahrung und ein großes Netzwerk mit in ihre neue Position als Nachfolgerin von Frauke Heistermann. Die Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, das Image der Logistik in der Gesellschaft zu verbessern. Daran beteiligt sind rund 100 Unternehmen, logistiknahe VerbĂ€nde, Vereine und Medien….

|

Industrie: EuropÀischen Industriestandort neu denken

EuropĂ€ische Industrie drĂ€ngt auf einen „Industrial Deal“ zur StĂ€rkung des Standorts – Regulatorische Belastung abbauen, in Innovation investieren und globale Partnerschaften stĂ€rken Im Rahmen der belgischen EU-RatsprĂ€sidentschaft hat heute der belgische Premierminister Alexander De Croo in Antwerpen im Beisein von EU-KommissionsprĂ€sidentin Ursula von der Leyen und europĂ€ischen Industrievertretern einen Vorschlag fĂŒr einen neuen „Industrial Deal“…

|

Rekord: 193 Green-Tech-Startups wachsen in Österreich

Die brandaktuelle „Green Tech Startups Austria 2024“-Map listet 193 junge Unternehmen im Nachhaltigkeitsbereich. Bei den Green-Tech-NeugrĂŒndungen ĂŒberholt die Steiermark erstmals Wien. Das Green Tech Valley bĂŒndelte erneut die KrĂ€fte, um die rot-weiß-roten „Green Tech Startups 2024“ vor den Vorhang zu holen. Gemeinsam mit 10 Partnern – AplusB Zentren, Austrian Startups, aws, Climate Lab, ECN, EY,…

|

atomstopp: US-Atomlobbyist Kerry empfiehlt Österreich AKW-Bau

Ex-US-Außenminister John Kerry rĂ€t Österreich zu Atomstrom, um von Russland unabhĂ€ngiger zu werden – obwohl die Atomindustrie weltweit von Russland abhĂ€ngt. „Russland besitzt 46 Prozent der weltweiten Uran-AnreicherungskapazitĂ€t. Auch in der Uranproduktion spielt es eine dominante Rolle: Putins Diktatur stellt etwa 5 Prozent der weltweiten Uranproduktion, Kasachstan 43 Prozent und Usbekistan 7 Prozent, beides ehemalige…

Ax-3-Astronauten landen und beenden die erste rein europÀische kommerzielle bemannte ISS-Mission

Ax-3-Astronauten landen und beenden die erste rein europÀische kommerzielle bemannte ISS-Mission

Nach dem Abdocken von der Internationalen Raumstation (ISS) am Mittwoch, 7. Februar, ist die Crew von Axiom Mission 3 (Ax-3) an Bord eines SpaceX Dragon-Raumschiffs am 9. Februar 2024 um 8.30 Uhr ET sicher vor der KĂŒste Floridas gelandet. Mit der RĂŒckkehr der Ax-3-Besatzung ist die erste rein europĂ€ische kommerzielle Astronautenmission und die dritte bemannte…

| |

Änderungen im Management der Rail Cargo Hungaria

Dr. Imre KovĂĄcs hat nach Ablauf seines fĂŒnfjĂ€hrigen Mandats im Vorstand der ÖBB Rail Cargo Group (RCG) wieder den Vorstandsvorsitz der Rail Cargo Hungaria (RCH) ĂŒbernommen. Unter seiner FĂŒhrung hat das Unternehmen in den letzten anderthalb Jahrzehnten die modernste Lokomotivflotte Ungarns aufgebaut, als einziges seine landesweit flĂ€chendeckenden Dienstleistungen im Einzelwagenverkehr aufrechterhalten und seine fĂŒhrende Position…

Transformation 2.0: Independent Logistics Society holt sich die Leobener 360° Agentur Brainsworld als Partner an Bord
| |

Transformation 2.0: Independent Logistics Society holt sich die Leobener 360° Agentur Brainsworld als Partner an Bord

Die Independent Logistics Society (ILS) und die Brainsworld 360° Agency bĂŒndeln ihre KrĂ€fte. Die Plattform und die Agentur vereinbaren eine langfristige Kooperation mit Mehrwert fĂŒr Partner und Community. Branchen-Expertise trifft auf Brand- und Event-Expertise: FĂŒr die ILS ist die Logistik das Betriebssystem der Welt. Der interdisziplinĂ€re Thinktank diskutiert technologiegetriebene Mega-Trends und ihre Auswirkungen auf die…

| |

LogiMAT 2024: TUP Warehouse Management Solutions

TUP bietet Softwarelösungen fĂŒr die gesamte Intralogistik – FĂŒr Menschen, Maschinen und Prozesse Die TUP Warehouse Management Solutions sind seit den frĂŒhen Tagen der LogiMAT-Geschichte fester Bestandteil des Ausstelleraufgebotes. Auch auf der LogiMAT 2024, vom 19. bis 21. MĂ€rz, prĂ€sentiert sich das Software-Unternehmen aus dem Raum Karlsruhe in der Stuttgarter Messe. Der immersive Messestand von…

| |

LogiMAT 2024: TARQAN

OPLOG-Innovation TARQAN wird auf der LogiMAT 2024 prĂ€sentiert TARQAN, der erste fulfillment roboter, der von einem fulfillment sunternehmen entwickelt wurde, symbolisiert OPLOGs Engagement fĂŒr Innovation. Mit einem ultra-schlanken Profil von 194 mm ist TARQAN der dĂŒnnste AMR in seiner Kategorie und schafft 10 % mehr LagerflĂ€che als seine Konkurrenten. Seine beeindruckende NutzlastkapazitĂ€t von 1.000 kg…

| |

LogiMAT 2024: Storojet GmbH

STOROJET – Super flexible Mini-FTS-Förderstrecke mit automatischem Kleinteilelager Die Storojet GmbH prĂ€sentiert das STOROJET-System als hochredundanten Förderbandersatz mit direkt angebundenem automatischen Kleinteilelager fĂŒr moderne Fertigungsprozesse. UrsprĂŒnglich als automatisches Kleinteilelager konzipiert, hat sich das hochmodulare System zu einer flexiblen Alternative in der Produktionsautomatisierung entwickelt und setzt neue MaßstĂ€be in puncto FlexibilitĂ€t und Kosteneffizienz. STOROJET wurde entwickelt,…

| |

3.500 TEU-Schiff oder wenn Magenta grĂŒn wird

Ocean Network Express (ONE) hat Ende JĂ€nner die grundsĂ€tzliche Genehmigung fĂŒr ein mit Ammoniak betriebenes Schiff erhalten. Neben der Investition in 12 Schiffe mit Methanol-Dualantrieb ist dies ein Meilenstein fĂŒr ONE auf dem Weg zu Netto-Null bis 2050. Das kĂŒrzlich genehmigte 3.500 TEU-Schiff ist im Rahmen eines gemeinsamen Entwicklungsprojektes von ONE, Nihon Shipyard Co. (NSY)…

| |

Erste Ladestation fĂŒr E-Lkw im Hafen Rotterdam

Die Port of Rotterdam Authority hat gemeinsam mit Truckparkings Rotterdam Exploitatie (TRE) die erste Ladestation fĂŒr Elektro-Lkw im Hafen eröffnet. Auf dem Lkw-Parkplatz Bodaanweg im Waalhaven können jetzt bis zu acht Elektro-Lkw gleichzeitig laden. Die Park- und Ladebuchten werden rund um die Uhr ĂŒberwacht. FĂŒr den Ladevorgang ist noch keine Reservierung erforderlich. Elektro-Lkw können sich…