| |

Wieder mehr Bahn- und Schiffsgüterumschlag bei der bayernhafen Gruppe

Die bayernhafen Gruppe hat 2019 weitere Langstreckenverkehre durch passgenaue Infrastruktur weg von der Straße auf die beiden umweltfreundlicheren Verkehrsträger Binnenschiff und Bahn verlagert. So wurden an den Standorten Aschaffenburg, Bamberg, Nürnberg, Roth, Regensburg und Passau insgesamt 9,3 Mio. Tonnen Güter über Schiff und Bahn um – ein Plus von 5,3  Prozent gegenüber 2018. Der Löwenanteil…

| |

DB Cargo: Neues Kundenportal mit digitalem Ordermanagement

DB Cargo hat ihr neues Kundenportal gestartet. link2rail ist die zentrale Plattform für alle digitalen Services in den Bereichen Bestellvorgang, Leerwagenmanagement, Sendungsverfolgung (Track & Trace) und Rechnungsdaten. Laufüberwachung und Leerwagenmanagement können Kunden mithilfe von API-Schnittstellen direkt in die eigene Datenverarbeitung integrieren. Zudem bietet eine App die Möglichkeit zur mobilen Nutzung einiger Funktionen. link2rail ist eine…

|

Coronavirus wird nicht durch Lebensmittel übertragen

Koßdorff: Sorgen bezüglich Lebensmittel sind nach derzeitigem Wissensstand unbegründet. Nach dem Auftreten von Erkrankten in Österreich aufgrund der Atemwegserkrankung COVID-19 durch das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2) taucht immer wieder die Frage auf, ob das Virus auch über Lebensmittel übertragen werden kann. Nach dem derzeitigen Wissensstand sind Lebensmittel sicher und kommen als Überträger der Viren nicht in…

| |

Coronavirus: Duisburger Hafen richtet Krisenstab ein

Der Duisburger Hafen hat sich auf eine weitere Ausbreitung des Coronavirus’ „Covid-19“ in Europa und Deutschland eingestellt. Dazu wurde ein interner Krisenstab eingerichtet, der alle aktuellen Entwicklungen intensiv beobachtet und erforderliche Maßnahmen und Handlungsempfehlungen rasch umsetzt.  Die eingeleiteten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen richten sich nach den aktuellen Vorgaben der zuständigen Behörden beziehungsweise Institutionen. Bei Auffälligkeiten ist…

| |

Graz erhält Anbindung an das AlbatrosExpress-Netzwerk der TFG Transfracht

TFG Transfracht integriert das Container Terminal Graz in ihr Netzwerk und baut ihre Verbindungen zwischen Österreich und den deutschen Seehäfen weiter aus. Damit verfolgt das Unternehmen die Strategieausrichtung zur Internationalisierung konsequent weiter und bietet ab sofort neue Transportmöglichkeiten von Graz zu den Nordhäfen sowie auch auf der Relation Koper–Graz. „Mit den Graz-Services bedienen wir die…

| | |

Österreichs Verkehrswirtschaft fordert Mobilitätsplan 2030

In einem Punkt sind sich alle Verkehrsexperten einig: Ohne massive Investitionen sowohl in die Infrastruktur als auch in neue Technologien wird Klimapolitik im Verkehrsbereich nicht funktionieren. „Wir brauchen das, was ich gerne die drei Is nenne: nämlich Investition, Infrastruktur und Information. Denn es geht darum, eine Win-Win-Situation für die Umwelt und für die Wirtschaft zu…

| |

Containerreederei MSC pusht Dekarbonisierung in der Linienschifffahrt

Ein klares Bekenntnis zur Reduzierung der CO2-Emissionen legte Nicola Lelli, Direktor der Österreich-Niederlassung der Mediterranean Shipping Company (MSC), in seiner „Key Note“ auf einer Informationsveranstaltung von Hafen Hamburg Marketing (HHM) und der Hafen Wien Gruppe ab. Die Containerreederei hat ihre Flotte zuletzt um 23.000+ TEU Schiffe erweitert. Die Neubauten sind um bis zu 50 Prozent…

Alibaba statt Abrakadabra
| | |

Alibaba statt Abrakadabra

Der Onlinehändler Alibaba ist ein Paradebeispiel für ein boomendes Geschäftsmodell. Es gibt fast nichts, was man nicht über die Plattform bestellen kann. Der bekannte Autor und Filmemacher Porter Erisman erlebte als Vice-President der Alibaba Group den Aufstieg des Unternehmens hautnah mit. Logistik express hat ihn zum Gespräch gebeten. Redaktion: Angelika Gabor. Herr Erisman, Sie sind…

|

Volvo Trucks bringt eine neue Generation von schweren Lkw auf denMarkt, bei denen der Fahrer im Mittelpunkt steht

Volvo Trucks führt vier neue Lkw mit einem starken Fokus auf Fahrerumgebung, Sicherheit und Produktivität ein. „Wir sind wirklich stolz auf diese große zukunftsweisende Investition. Unser Ziel ist es, der beste Geschäftspartner unserer Kunden zu sein, indem wir sie noch wettbewerbsfähiger machen und ihnen dabei helfen, die besten Fahrer in einem immer härter werdenden Markt…

|

Jungbauern: Preispolitik des Handels zerstört Hofübernehmern die Perspektiven

Österreichweite Protestaktionen vor Spar-Zentralen. Am 26. Februar war es auch in Österreich so weit. Über 3.000 Bäuerinnen und Bauern, darunter auch unzählige Jungbauern, blockierten in mehreren Bundesländern die Zentrallager von Spar Österreich, da ein Entgegenkommen bei den Preisverhandlungen ausgeblieben ist. Die Protestaktion des Österreichischen Bauernbundes wurde tatkräftig von der Österreichischen Jungbauernschaft unterstützt. „Wir fordern ein…

|

Über 3.300 Bauern blockieren österreichweit Spar-Zentralen bei Protestaktionen

Strasser: Klares Signal gegen unsägliche Preispolitik. Seit Monaten gehen Bauern europaweit auf die Straßen. Sie wollen mehr Solidarität und zudem auf die unfaire Einkommenssituation aufmerksam machen. Jetzt ist es auch in Österreich so weit. Der Österreichische Bauernbund hat gemeinsam mit seinen Länderorganisationen Protestaktionen auf die Beine gestellt. Heute blockieren mehr als 3.300 Bäuerinnen und Bauern…

Türkis-Grün. Himmel hilf oder hell yeah?
| | | | | |

Türkis-Grün. Himmel hilf oder hell yeah?

Wohlwollen auf der einen, Ohnmachtsanfälle auf der anderen „Seite“. Die aktuelle Regierungskoalition in Österreich sorgte national wie international für Gesprächsstoff. Doch welche Auswirkungen hat diese neue Partnerschaft auf die Logistik und den Verkehr, werden Güter zukünftig nur noch emissionslos mit dem Lastenrad transportiert? 328 Seiten Regierungsprogramm. Ich habe es gelesen, wer noch? Redaktion: Angelika Gabor….

|

Málaga und Kapsch unterzeichnen Vereinbarung zur Erprobung des neuesten Nachfrage- und Kapazitätsmanagements im urbanen Verkehr.

Die Kooperationsvereinbarung mit Kapsch TrafficCom (Kapsch) macht Málaga zur ersten Stadt in Europa, die diese neuartige dynamische Signalsteuerung und Verkehrsoptimierung in Echtzeit zur Verbesserung der städtischen Mobilität erprobt. Mit einer Laufzeit von zwei Jahren und der Möglichkeit von zwei jährlichen Verlängerungen werden die Pionierprojekte weitere in anderen europäischen Städten durchgeführte Tests ergänzen. „Es ist sehr…

| |

Postzustellung in Graz wird CO2-frei

Ergänzend neue Zustellform: „City Hub Graz“. Bereits seit 2011 stellt die Österreichische Post alle Sendungen innerhalb Österreichs CO2-neutral zu und war damit Vorreiter unter den Postgesellschaften. Das nächste Ziel ist eine CO2-freie Zustellung bis zum Jahr 2030, was bedeutet, dass bis dahin auf der letzten Meile ausschließlich E-Fahrzeuge oder Fahrzeuge mit alternativen Antrieben im Einsatz…

| |

ROLA-Ausbau auf der Brennerachse trägt Früchte

Seit Jahreswechsel ist in Tirol das ausgedehnte sektorale Fahrverbot in Kraft. Parallel hat die ÖBB Rail Cargo Group die Kapazitäten auf der Rollenden Landstraße (ROLA) nach oben geschraubt. Die Maßnahmen zeigen bereits Wirkung. Bei den transportierten Lkw war ein deutliches Plus von rund 32 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu verzeichnen. Wurden im Zeitraum von…

| |

Nagel-Group testet Kühlauflieger mit Solarpanels

Die Lebensmittellogistik ist eine energieintensive Tätigkeit. Die Nagel-Group testet deshalb seit Jahresbeginn den Einsatz von Solarpanels auf den Dächern von 20 neuen Kühlaufliegern, um hier im kleinen Maße selbst Energie für die Telematik zu erzeugen. Die Solarpanels laden mit der Energie des Tageslichts die Batterie der Kühlmaschine auf. Da sich das System so zu einem…

| | |

Klimawandel bringt große Chancen für den Schienengüterverkehr

Wenn sie moderne und umweltfreundliche Trucks steuern, stehen bulgarischen, rumänischen oder lettischen Lkw-Fahrern in der Europäischen Union alle Wege offen. Sie können jeden Ort anfahren, ohne lange Grenzaufenthalte befürchten zu müssen. Dadurch winkt den Kunden der Straßentransportunternehmen ein flexibler Service zu attraktiven Konditionen. Dem gegenüber stehen die Güterbahnen, deren Züge in einem Umfeld geprägt von…

| | | |

„Uns fehlt die flächendeckende Bahnlogistik im Nachtsprung“

Im Teilevertriebszentrum der Porsche Holding in Wals bewegen die 380 Mitarbeitenden täglich beträchtliche Mengen. Der Standort vor den Toren von Salzburg versorgt die Händler- und Werkstättenbetriebe in neun Ländern in Zentral- und Südosteuropa das ganze Jahr über mit Ersatzteilen und Komponenten der zahlreichen Marken im VW-Konzern. Allein in Österreich sind 370 Stationen an das dafür…

| | | |

Neue Ministerin will enge Zusammenarbeit mit der Logistikbranche

Am 7. Jänner war es soweit: Die neue Regierung unter der ÖVP-Spitze Sebastian Kurz und dem Grünen-Chef Werner Kogler wurde in der Hofburg von Bundespräsident Alexander Van der Bellen angelobt. Darunter auch die neue Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie, Leonore Gewessler. Schon bei der Veröffentlichung des Regierungsprogramms nur wenige Tage davor…

| | |

„LTE-group drängt auf den Ausbau der Schieneninfrastruktur

Wenn Mag. Andreas Mandl tagsüber aus seinem Bürofenster schaut, sieht er immer den Lkw-Zug des benachbarten Spediteurs. Der Truck fährt im Rundlauf zwischen dem Concorde Business Park in Schwechat und einer Station in Litauen. Er absolviert die „Langstrecke“ in einer verhältnismäßig kurzen Zeit. Der Bahntransport würde erheblich länger dauern und wäre mit einem deutlich größeren…

| |

Der Lang-Lkw ist besser als sein Ruf

Ende Jänner erläuterten Vertreter des heimischen Straßentransportgewerbes auf einer Veranstaltung in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) ihre Sichtweisen und Standpunkte zu den Themenfeldern Klima-/Umweltschutz und Eindämmung der CO2-Emissionen. Die Vorträge und Analysen waren auf den Lkw-Verkehr zugeschnitten. Davon leben die Unternehmen der Vortragenden. Was positiv auffiel: Es gab keine Seitenhiebe auf die anderen Verkehrsträger. Nur eine…

| | |

Hafen Hamburg: Starkes Wachstum im Containerumschlag

Deutschlands größter Universalhafen weist für das Jahr 2019 mit einem Seegüterumschlag von 136,6 Mio. Tonnen (+1,1 Prozent) ein stabiles Ergebnis aus. Hamburg konnte sich trotz einer Abschwächung des weltweiten Handels und bestehender Handelssanktionen sehr gut in einem schwierigen Umfeld behaupten. Der Containerumschlag sorgte mit 9,3 Mio. TEU für ein starkes Wachstum von 6,1 Prozent. „Neben…

| |

„Im Kombinierten Verkehr haben wir noch Luft nach oben“

„Im Kombinierten Verkehr findet das Beste aus zwei Welten zusammen“, sagte Leonore Gewessler beim Aktionstag Kombinierter Verkehr des BMK – Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie – in Wien. Mittels der Bewältigung der Langstreckentransporte per Bahn und Binnenschiff sowie der Kurzstrecken (Vor-/Nachlauf zu den Terminals) per Lkw könne ein wesentlicher Beitrag zur…

|

Tobias Wollermann verantwortet Corporate Responsibility der Otto Group

Dr. Tobias Wollermann wird mit Wirkung zum 1. März 2020 die Leitung des Direktionsbereichs Corporate Responsibility der Otto Group übernehmen. Der langjährige Group Vice President Dr. Johannes Merck wechselt auf eigenen Wunsch in eine beratende Funktion innerhalb des Handels- und Dienstleistungskonzerns. Dr. Tobias Wollermann ist seit 1. Oktober 2008 Geschäftsführer des von der Otto Group…

|

Otto Group verpflichtet sich zu Klimaneutralität bis 2030

Durch konkrete Maßnahmen zur Vermeidung bzw. Verringerung von CO2-Emissionen in den Kernprozessen will der Handels- und Dienstleistungskonzern Otto Group bis 2030 klimaneutral werden. Dieses Ziel hat der Konzern-Vorstand für die Standorte, Transporte, Mitarbeitermobilität sowie die externen Rechenzentren und Cloud-Dienstleistungen der Gruppe ausgegeben. Gängige CO2-Kompensation betrachtet die Otto Group als notwendiges, aber letztes Mittel der Wahl…

| | |

Kombiverkehr will 2020 neue Marktsegmente erschließen

Bereits vor drei Jahren hat die Kombiverkehr KG die Entscheidung getroffen, mit Hilfe eines neu entwickelten und modernen Containertragwagens SGMNS in das Marktsegment der Tankcontainer mit einem Gesamtgewicht von bis zu 60 Tonnen bei 52-Fuß-Länge einzusteigen. Ein kurzer, gewichtsoptimierter Containertragwagen ergänzt nun die bestehende Wagenflotte des Unternehmens. Die letzten 20 von insgesamt 100 beschafften Einheiten…

Verbrennungsmotoren sind nicht die Umweltsünder Nummer 1!

Schluss mit dem politischen Autofahrer-Bashing! „Der tägliche Angriff auf die persönlichste Freiheit des Menschen, der Mobilität mit Kraftfahrzeugen, muss ein Ende haben. Es kann nicht sein, dass die mit Abstand größte Wählergruppe mit rund 5 Millionen Kraftfahrzeugbesitzern von den Regierungsverantwortlichen ständig vor den Kopf gestoßen und mit täglich neuen Bestrafungsszenarien ins Abseits gedrängt wird. Die…

| | |

Austrian Logistics Indicator startet neue Befragungsrunde

Mit dem Austrian Logistics Indicator (ALI) werden die Stärken von 35 österreichischen Regionen untersucht und ausgewertet. Wie schon im Jahr 2017, hat das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie das Steyrer Forschungszentrum Logistikum der FH OÖ beauftragt, diese Untersuchung durchzuführen. Durch den Vergleich der Daten der beiden Erhebungen können erstmals Wirkungen regionaler…

| |

„Simplifying Business“: Neue Lkw-Generation von MAN Truck & Bus

MAN Truck & Bus stellt nach 20 Jahren erstmals eine umfassend neu entwickelte Lkw-Generation vor. Diese ist konsequent an den sich ändernden Bedürfnissen der Transportbranche ausgerichtet und setzt neue Maßstäbe – unter anderem bei Assistenzsystemen, Fahrerorientierung und digitaler Vernetzung. Die neue Lkw-Generation steht damit für die Entwicklung von MAN Truck & Bus vom Fahrzeughersteller hin…

| | |

Würth Österreich wächst und ist fit für die Zukunft

Die Würth Handelsgesellschaft m.b.H., laut eigenen Angaben führender Anbieter im Handel mit Montage- und Befestigungsmaterial in Österreich, bleibt auf Erfolgskurs. Mit einem Umsatz von 220,7 Mio. Euro (2018: 210,8 Mio Euro) konnte das Vorjahresergebnis um 4,7 Prozent gesteigert werden, gibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt. Damit wurde der geplante Umsatz von 227,7 Mio. Euro…

End of content

End of content