Trimble erwirbt um 1,88 Mrd. Euro Transporeon

Transporeon bekommt einen neuen Eigentümer. Das Industrietechnologie-Unternehmen Trimble erwirbt die cloudbasierte Transportmanagement-Plattform im Rahmen einer reinen Cash-Transaktion im Wert von 1,88 Mrd. Euro. Das wurde am 13. Dezember verlautbart.

Die Softwareplattform von Transporeon bietet modulare Anwendungen für ein globales Netzwerk von 145.000 Spediteuren sowie 1.400 Verlader und Warenempfänger. Darin enthalten ist ein integriertes Paket von Anwendungen für die Beschaffung, Planung, Ausführung und Überwachung bis hin zur Abrechnung.

Trimble wird Transporeon vom bisherigen Mehrheitsaktionär Hg, einem führenden Software- und Dienstleistungsinvestor, übernehmen. Die Transaktion werde sich unmittelbar positiv auf das Umsatzwachstum und das Margenprofil auswirken, teilt das Unternehmen mit.

Die offene Plattform von Transporeon lässt sich mit mehr als 3.000 ERP- und Transportmanagementsystemen (TMS) weltweit kombinieren und schafft so ein dichtes Netzwerk, über das 2022 mehr als 25 Millionen Transporte abgewickelt wurden. Transporeon Lösungen ermöglichen Kunden, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, Kosten zu senken und Ineffizienzen zu reduzieren.

Auf Basis seines Cloud-Software-Modells verfügt die Plattform über ein starkes Finanzprofil. Der Anteil wiederkehrender Erlöse macht über 90 Prozent des Gesamtumsatzes aus. Dabei ist die Kundenfluktuation (Churn Rate) gering. Die Nettokundenbindungsrate (Net Retention) liegt beständig über 110 Prozent.

„Transporeon hat einen großen Zielmarkt und wächst profitabel. Dieses Portfolio ergänzt auf exzellente Weise unsere Connect & Scale-Strategie“, verkündet Rob Painter, CEO von Trimble. Gemeinsam werde man Transporeon Kunden in Europa und Trimble Kunden auf dem nordamerikanischen Markt noch bessere TMS-Plattformlösungen anbieten können.

Stephan Sieber, CEO von Transporeon: „Diese Transaktion gibt uns die Möglichkeit, unser Geschäft weiterzuentwickeln. Indem wir unsere starke europäische Plattform mit der auf Carrier fokussierten Plattform von Trimble in Nordamerika zusammenführen, heben wir unser Geschäft auf die nächste Stufe.“

Transporeon betreibt das größte globale Frachtnetzwerk. Die Kunden führen täglich 220.000 Transaktionen auf der Plattform durch und wickeln jährlich Frachtausgaben im Wert von rund 48 Mrd. Euro ab.

www.trimble.com; www.transporeon.com

Quelle: OEVZ

Translate »
error: