UPS erhält erneut GDP-Zertifikat in Österreich

Ein wichtiges Kriterium der Servicequlität für die Gesundheitsindustrie ist die Erfüllung der EU-Richtlinien für die Gute Vertriebspraxis von Humanarzneimitteln (Good Distribution Practice – GDP).

UPS hat nun für das zweite Jahr in Folge das GDP-Zertifikat für die Schweiz und Österreich erhalten. Das Zertifikat wurde vor kurzem erneut vergeben nachdem Prüfungen des gesamten Netzes durchgeführt wurden. Diese umfassten UPS-Paket- und Verteilzentren in der Schweiz, Österreich und in Deutschland.

Zu den überprüften Kriterien zählen Qualitätskontrolle, Mitarbeiterschulung, Sicherheit, interne Inspektion und Sauberkeit der Anlagen. UPS erfüllt all diese Kriterien, und stellt damit die Qualität und Integrität wichtiger Sendungen entlang der gesamten Leiferkette sicher.

GDP ist ein entscheidender Teil der Qualitätssicherung. Dadurch wird die Qualität von Arzneimitteln auf allen Stufen der Lieferkette vom Hersteller bis zur Apotheke oder zur Person, die zur Abgabe von Arzneimitteln an die Öffentlichkeit befugt ist, gewährleistet.

Die Einhaltung der Vorschriften bringt einen Vorteil für Unternehmen, die Humanmedizinprodukte versenden. Sie gewährleistet die Wahrung der Produktintegrität, die im Gesundheitswesen von größter Bedeutung ist.

www.ups.com

Translate »
error: