XCMG liefert 100 wasserstoffbetriebene LKWs an die Mengxi Zhenghe Group

XCMG, einer der drei weltweit führenden Hersteller von Baumaschinen, hat eine Serie von 100 wasserstoffbetriebenen Lastwagen an den Endkunden Mengxi Zhenghe Group geliefert, um den Bau einer Mine in der Nähe von Ordos in Chinas autonomer Region Innere Mongolei zu unterstützen. Dies erfolgte im Rahmen einer Bestellung von 1.000 LKWs mit Wasserstoffantrieb, die zuvor von dem unternehmen Sino-Synergy Hydrogen Energy Technology („Sino-Synergy“) unterzeichnet worden war.

Die drei Unternehmen veranstalteten eine Zeremonie, um die Lieferung in Xuzhou zu feiern. Im Rahmen einer strategischen Zusammenarbeit mit Sino-Synergy, einem führenden Unternehmen für Wasserstoff-Brennstoffzellen in China, das mehrere Branchenneuheiten in Bezug auf Industrialisierung, Größe und Marktanteil geschaffen hat, wird XCMG bis 2025 insgesamt mehr als 1.000 wasserstoffbetriebene LKWs an das Unternehmen liefern. Der Deal ist ein wichtiger Bestandteil der Bemühungen von XCMG, seine Position als Referenzunternehmen in der Branche für wasserstoffbetriebene umweltfreundliche Energietransporte des Landes zu festigen.

„Wir sind zuversichtlich, dass der Einsatz von wasserstoffbetriebenen schweren LKWs von XCMG einen sicheren, effizienten, wirtschaftlichen und kohlenstoffarmen Transportservice für die meisten Bergbaugebiete schaffen kann“, verkündete Luo Dong, Deputy General Manager der Mengxi Zhenghe Group, der Endkunde dieses Deals. „Dies markiert einen weiteren wichtigen Großauftrag für solche schweren LKWs von XCMG.“

Die wasserstoffbetriebenen schweren LKWs von XCMG verfügen über eine Leistung von 110 kW und ein automatisiertes Schaltgetriebe mit mehreren Gängen (AMT). Der LKW verfügt über eine umfangreiche Reichweite von mehr als 450 km und umfasst den selbstentwickelten Antriebsmotor von XCMG mit einem Wirkungsgrad von über 97 %. Nach Tausenden von Stunden Hardware- und Softwaretests wurde das Fahrzeug und seine Komponenten als gut angepasst an die extrem kalten Bedingungen und Gelände mit steilen Hängen, wie man sie im Bergbau findet, eingestuft.

Auf der Grundlage von Betriebsdatenkalkulationen wird die Verwendung von 100 dieser Wasserstoff-Brennstoffzellen-Fahrzeugen bei 50.000 Kilometern pro Jahr die Kohlendioxidemissionen um 7.950 Tonnen im Vergleich zu mit gasbetriebenen Fahrzeugen ausgleichen. Dies wird sowohl wirtschaftliche als auch soziale Vorteile bringen.

XCMG brachte seinen ersten schweren Lastwagen mit Wasserstoffantrieb im Jahr 2020 auf den Markt, als es seine ersten Schritte unternahm, um ein Pionier bei der Anwendung von Wasserstoff-Energietechnologie zu werden. In den letzten zwei Jahren haben beide Seiten eng zusammengearbeitet und eine Reihe von schweren Lastwagen mit Wasserstoffantrieb mit „führender Technologie und unzerstörbar im Einsatz“ auf den Markt gebracht, die sich perfekt für den Einsatz im Bergbau eignen.

View original content

Rückfragehinweis:
Wang Lin,
+86 516 8756 5404,
xcmg_media@163.com

Translate »
error: